Tabellen Zukunft

Samstag, 07. November 2015
13.00 Uhr: Begrüßung durch den Präsidenten des Schleswig-Holsteinischen Landtages Klaus Schlie
13.15 Uhr: Freiheit, Innovation, Verantwortung. Zukunftsthemen der Wissenschaft
Prof. Dr. rer. nat. Lutz Kipp
14.00 Uhr: Die Medizin der Zukunft
Wird „Individualisierte Medizin“ das neue Paradigma? Wer kann sich das leisten und wie verhindern wir, zu gläsernen Patienten zu werden?
16.00 Uhr:
 
Kaffeepause
16.30 Uhr:
 
Der Ozean der Zukunft: Verantwortung auf dem Schnittpunkt von Forschung, Gesellschaft und Individuum
Wie muss das Zusammenspiel der verschiedenen Gruppen und der Individuen
sein, wenn wir die Meere schützen wollen?
18.30 Uhr: Wissensforum: Treffen Sie Forschende und Studierende  in der Posterausstellung und ethische Forumsrede: Anthropozän – Verantwortung für eine Welt von Menschen gemacht. Ein kommunikativer Abend mit Imbiss und Getränken im Foyer des Landtages (hierfür bitte anmelden)

 

Sonntag, 08. November 2015
09.00 Uhr: Begrüßung
09.00 Uhr: Interaktion der Generationen – Studierende, wissenschaftlicher  Nachwuchs, Lehrende und Forschende in der Universität
Planbarkeit versus Offenheit im Studium, gesellschaftliche Vorgaben versus Freiheit der Forschung – wie wirken diese Spannungen auf die Wissensgewinnung? Welche Strategien verfolgen die Studierenden und der wissenschaftliche Nachwuchs?
11.00 Uhr: Kaffeepause
11.30 Uhr: Vom Nutzen des Nachdenkens – entschieden für die Geisteswissenschaften der Zukunft
Raus aus dem Elfenbeinturm rein in die Verwertbarkeit? Warum Reflexion,
Methodenschärfe und Kreativität unsere Wissensgesellschaft prägen sollten.
13.30 Uhr: Mittagessen
14.30 Uhr: Knowledge Uptake – wie Wirtschaft und Gesellschaft von der Universität profitieren
Materialien für das Leben, Bewirtschaftung des Untergrunds, Ökologische Landwirtschaft – drei Beispiele.
16.30 Uhr: Kaffeepause
17.00 Uhr: Zukunftslabor-Rolle der Universitäten im 21. Jahrhundert.
Podiumsdiskussion mit Vertretern des Wissenschaftssystems und der Politik
18.30 Uhr Abschluss der Tagung

 

Aktuelles

Forscherinnen und Forscher von der Förde

Campus